Harfe

 
 
 
Das sind meine Harfen, das ist meine Harfenwelt. Die goldene Konzertharfe ist eine Horngacher-Harfe. Sie begleitet mich seit Jahrzehnten auf Konzerttournee.


Als junges Mädchen sah ich am Fernsehen einen Auftritt von Mary o’Hara. Sie sang walisische und schottische Volkslieder und begleitete sich selber auf der irischen Harfe. Von dem Moment an liess mich die Harfe nicht mehr los.

Ich studierte am Konservatorium Zürich und an der Juilliard School of Music in New York. Meine Lehrerin Susann McDonald war mir ein Vorbild an Lebensfreude, Disziplin und Kampfgeist. Ihr Vorbild half mir viele Jahrzehnte lang meinen schönen, aber schwierigen Beruf auszuüben.

Seit meiner Rückkehr aus den Staaten  pflegte ich eine intensive Unterrichts-tätigkeit und führte einen grossen Teil des Harfenrepertoires für Soloharfe und Orchester auf, spielte in verschiedenen Orchestern, wirkte mit in unzähligen Kammermusikkonzerten und gab Solorezitale.


Heute nehme ich die Harfe nicht nur an Konzerte mit, sondern auch an Erzählauftritte. Die grosse Konzertharfe oder manchmal auch die keltische Schossharfe sind die idealen Begleiterinnen der menschlichen Stimme.

Für die CD „Märchenspiegel“ habe ich die Harfe nur sehr zurückhaltend eingesetzt. Im Fokus sollten die Märchen stehen.


Mit Moritz Wetter von den Hardstudios Winterthur realisierte ich früher schon die CD „Inga-Lisa Jansen in Recital“.

Von dieser wunderschönen CD mit unvergänglichen und zeitlosen Werken für die Konzertharfe sind noch wenige Exemplare erhältlich.

 

Ein Instrument im Goldenen Schnitt

 

CD bestellen

CHF 30.-